Kinder und Jugendliche


Viele Eltern haben eine große Scheu davor, ihre Probleme mit außenstehenden Personen zu teilen. Jedoch hat jede Familie mit größeren und kleineren Hürden zu kämpfen. Niemand bekommt bei der Geburt eines Kindes eine Gebrauchsanleitung dazu. Jede Familie muss für sich selbst herausfinden, wie sie am besten funktioniert.

Manchmal kann eine externe Unterstützung notwendig sein.

Ich unterstütze Sie bei dieser Aufgabe gerne und möchte Ihnen die Vorteile externer Unterstützung als Quell der Entlastung, Hilfestellung und Informationsstelle aufzeigen.


Themenbereiche

  • Angst
  • ADHS
  • Dyskalkulie

  • Erziehungsprobleme

  • Elternberatung
  • Konzentrationsstörungen

  • Legasthenie

  • Leistungsverweigerung

  • Lernhemmungen

  • Leseprobleme

  • Panikattacken

  • Patchworkfamilien

  • Psychosomatik

  • Pubertätskrisen

  • Rechenprobleme

  • Schreibprobleme

  • Schulprobleme

  • Schulangst

psychologische Diagnostik

In meiner Praxis stellt die psychologische Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen (ab 4 Jahren) die Grundlage für den Therapieplan dar. Die Diagnostik dient der Abklärung von individuellen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Der genaue Umfang sowie die Dauer der psychologischen Diagnostik ist sehr individuell und wird im Rahmen des Erstgesprächs abgeklärt. Folgend finden Sie eine erste Orientierung bezüglich der Dauer einer Diagnostik. Auf die psychologische Diagnostik folgen Beratung, Behandlung bzw. eine Überweisung an geeignete Institutionen, Expert*innen, etc.

Der diagnostische Prozess umfasst mehrere Termine:

  • Erstgespräch & Abklärung der Fragestellung (1-2 Termine)
  • Einsatz standardisierter psychologischer Verfahren (2-3 Termine)
  • Ergebnisbesprechung & Beratung (1 Termin)

Lerntherapie

Die Lerntherapie biete ich in meiner Praxis für Kinder ab 6 Jahren an.

Jeder Lerntherapie geht eine ausführliche Anamnese und Diagnostik voraus, um einen effektiven Lerntherapieplan gemeinsam mit Ihnen erstellen zu können. Eine Lerntherapie ist ein gemeinsamer Prozess von wenigstens einem Jahr. Ihre Mithilfe als Eltern ist entscheidend für die Effektivität der Lerntherapie.

Im Rahmen der Lerntherapie können wir gemeinsam an folgenden Bereichen arbeiten:

  • Legasthenie (Lese- und Rechtschreibstörung)
  • Dyskalkulie (Rechenstörung)
  • Motivationsprobleme
  • Konzentrationsprobleme
  • Prüfungsangst
  • Vorbereitung auf die Schule
  • Auswahl der passenden Schule/Ausbildung/beruflichen Laufbahn



Hier gelangen Sie zu meinen weiteren Angeboten: